Ablauf eines regulären Trainings

Vor dem Training

  1. Rechzeitig da sein um sich umzuziehen (ca. 15min vor Trainingsbeginn
  2. Beim Betreten der Halle / Matte verbeugt ihr euch kurz (eine Geste des Respekts gegenüber des Trainingsortes aber VOR ALLEM für euer Unterbewusstsein um euch auf die Situation einzustellen).
  3. Je nach Trainingsort werden die Tatamis (Matten) ausgelegt.

Beginn des Trainings

  1. Als nächstes folgt eine Meditationsphase: 
    1. Der höchste anwesende Schüler ruft laut und deutlich "Sei Retsu".
    2. Alle Schüler stellen nach Graduierung links absteigend links vom höchsten Schüler auf.
      Die Aufstellung passiert so schnell wie möglich und ohne Verzögerung!
      Die Schüler stehen in einer sauberen Linie und richten sich immer am Schüler rechts von Ihnen bzw. am ersten Schüler auf. 
    3. Den Schülern gegenüber steht der Sensei (Lehrer) / hohe Schüler für das Training. Hinter ihm (wenn es die Räumlichkeiten zulassen) ein kleiner Shinto-Altar (Kamidana). Dieser gehört zum "traditionellen Equipment" eines Dojo.
    4. Der höchste Schüler ruft "Sei Za".
    5. Sensei und Schüler setzen sich in klassische Seiza Position (Füße liegen mit dem Spann auf dem Boden, man sitzt auf den Füßen) auf den Boden.
    6. Anschließend wird mit dem Befehl "Mokuso" (jap. 黙想 „ruhiges Denken“ - Mokso gesprochen)*  zum Schließen der Augen und zu einer kleinen Meditationsübung aufgerufen.
      Ziel ist es den Alltag und die Probleme mit einigen Atemzügen erstmal hinter sich zu lassen und sich voll auf das Training zu konzentrieren.
      Die Hände werden dabei zusammen in einer lotusartigen Form gehalten.
    7. Sensei beendet die Meditationsphase mit dem Befehl „Mokusō Yame
  2.  Die Anfangsverbeugung (Shinzen Rei) wird begonnen, hierfür wird folgendes getan:
    1. Sensei dreht sich zum Schrein (oder der Position an der er gewöhnlich stehen würde) um.
    2. Sensei hebt die Hände flach gegeneinander gepresst vor das Gesicht.
    3. Der Ruf "Shikin Haramitsu Daikomyo" ausgesprochen und direkt anschließend zwei Mal geklatscht. 
    4. Darauf folgt eine kurze Verbeugung und erneutes Klatschen. 
    5. Sensei dreht sich erneut zu den Schülern um. 
  3. Als nächstes folgt "Shi Rei"
    1. Der höchste Schüler ruft "Shisei O Tadashite, Sensi Ni Rei"
    2. Lehrer und Schüler verbeugen sich gleichzeitig und rufen "Onegaishimasu" (eine allgemein Bitte die für alle steht um was im aktuellen Kontext gebeten werden kann (eine Bitte darum unterrichtet zu werden, eine Bitte ordentlich mitzutrainieren etc...)
  4. Sensei ruft "Kidutsu" was den Befehlzum Aufstehen darstellt. 

Beginn des reguläre Trainings

Folgt....